MICRO-HOCHZEIT MIT MAXI-EMOTIONEN

MICRO-HOCHZEIT MIT MAXI-EMOTIONEN

  • Post Author:

Ein Traubogen vor malerischer Kulisse. Wunderschöne Deko aus Trockenblumen. Ein Brautpaar, das mit der Sonne um die Wette strahlt – und nur eine handvoll anwesende Gäste! So oder ähnlich könnt ihr euch eine Elopement-Wedding vorstellen.

Micro-Hochzeit als neuer Trend

Pompöse Hochzeiten mit zahlreichen Gästen und riesiger Location sind für uns Hochzeitsdienstleister nicht wegzudenken. Der große Tag möchte schließlich mit allen Lieben ausgiebig und ausgelassen gefeiert werden. Und so ist eine lange Gästeliste nicht selten: Knapp ein Viertel aller Hochzeiten 2019 hatte laut einer Hochzeitsstatistik der Kartenmacherei zwischen 76 und 100 Hochzeitsgäste. Wow!

Und doch hat sich ganz klammheimlich ein Trend eingeschlichen, der das komplette Gegenteil solch großer Hochzeitshighlights ist: Die Elopement-Wedding. Wortwörtlich bedeutet „to elope“ „durchbrennen, abhauen“ und könnte damit treffender nicht sein, waren Elopement-Weddings doch ganz ursprünglich Hochzeitsalternativen für Paare, die fürs Ja-Wort z.B. nach Las Vegas flogen und dort nur zu 2t – und manchmal mit Elvis – ihre Liebe besiegelten. Kleiner Rahmen, keine Kompromisse – das sind die neuen Micro-Hochzeiten, die mittlerweile längst nicht mehr so selten sind und sich auch hier immer größerer Beliebtheit erfreuen.

Besonderheiten einer Elopement-Wedding

Aber warum feiern Paare eigentlich eine solche mini Hochzeit? Die Gründe dafür sind tatsächlich vielfältig, der Hauptgrund ist jedoch die Intimität und gleichzeitige Freiheit der Elopement-Wedding. Das Paar entscheidet sich ganz bewusst, auf einen großen Rahmen und eine kilometerlange Gästeliste zu verzichten und möchte stattdessen in kleinem oder sogar kleinstem Kreis eine Hochzeit ohne Kompromisse feiern.

Der Vorteil liegt bei einer solchen Entscheidung klar auf der Hand: Das Brautpaar gestaltet eine Hochzeit, die niemandem gefallen muss, außer ihm selbst. Es muss keine Location gefunden werden, wo Dutzende Personen sitzen, verpflegt und entertaint werden können. Die Torte braucht keine 7 Stöcke. Das Catering könnte vom Lieblingsitaliener um die Ecke sein. Namenschilder, Gastgeschenke und anderes dekoratives Bonusmaterial ist nicht nötig. Über eine Sitzordnung verliert niemand einen Gedanken. Hochzeit und Honeymoon könnten direkt ineinander übergehen. Die Ausgaben können maximal minimiert werden.

Wenn das Brautpaar nur zu 2t heiratet, vielleicht noch mit seinen Trauzeugen oder maximal wenigen anderen Gästen, dann kann einfach alles anders sein. Klar, dass viele Paare, die durchbrennen, dann auch gerne den Alltag zuhause lassen und eine besondere Destination für ihre ganz intime Hochzeit wählen.

Beliebte Locations für eine Pärchen-Hochzeit mit Insta-Faktor

Grundsätzlich können Elopement-Weddings überall stattfinden, das Brautpaar entscheidet selbst und kann (wenn alle Corona-Restriktionen irgendwann Geschichte sind), völlig frei entscheiden:

Eine Hochzeit am Strand mit weißem Sand, blauem Meer und grünen Palmen.  Vielleicht unendlich weit weg auf einer verlassenen Insel, aber vielleicht auch in Griechenland oder sogar nebenan in Holland?! Na klar, wenns euch gefällt, ist es perfekt!

Eine Hochzeit über den Dächern der Welt ist eher euer Ding? Dann könnte eure Elopement-Wedding super in den Bergen stattfinden, mit atemberaubender Aussicht und dem Himmel ganz nah. Eine solche Kulisse hat wirklich Seltenheitswert und ist in der Regel mit großer Gesellschaft auch nicht umsetzbar, zu 2t oder im kleinen Rahmen aber einen Gedanken wert, oder?!

Oder wie wäre es mit einer romantischen Hochzeit im Wald? Statt großem Orchester nur die Tiere des Waldes und die Geräusche der Natur, die eure klangliche Kulisse bilden. Eine Lichterkette mit Glühbirnen hängt in den Bäumen und nach eurem Ja-Wort genießt ihr ein verträumtes Boho-Picknick. Wer hört da nicht die Vögel zwitschern?!

Wie? Ihr wollt gar nicht weg? Ihr wollt eure Hochzeit da genießen, wo auch euer Leben stattfindet und dort feiern, wo sonst auch beste Stimmung herrscht – Zuhause im Garten! Ja! Gerne! Die Idee ist wunderschön und wird euch jeden einzelnen Tag sichtbar und spürbar an euer Ja-Wort erinnern. Bei einer Home-Hochzeit könnt ihr das nutzen, was es bereits gibt, was euch lieb und teuer ist, oder ihr verwandelt euer Haus oder euren Garten in eine einzigartige und ganz exklusive Location und sagt dann Ja zueinander. Da bekommt der Hashtag #stayathome direkt einen ganz romantischen Vibe, oder?!

Was wollt ihr?

Oder soll es doch ganz anders sein? Auch kein Problem, denn eine Micro-Wedding kann wirklich praktisch überall stattfinden und genau so viel oder wenig ausgestaltet werden, wie ihr euch damit wohlfühlt. Und auch wenn eine Elopement-Wedding ganz wunderbar ist und gerade einen Trend bildet, muss natürlich niemand im kleinen Rahmen heiraten. Wer schon immer von einer märchenhaften großen Hochzeit geträumt hat, den werden die Besonderheiten einer Micro-Hochzeit wohl sowieso nicht umstimmen können. Und das sollen sie auch gar nicht.

Jeder von euch soll genau so heiraten, wie er oder sie möchte und dabei weder Trends noch Expertentipps folgen – folgt am besten eurem Herzen, dann werdet ihr ganz sicher intuitiv die perfekte Art zu heiraten für euch finden. Und wenn ich euch dabei begleiten soll, dann bin ich gerne dabei – egal, ob mini oder maxi, Hauptsache einzigartig und emotional.